Modul#7 Emailmarketing 

Internet Marketing Strategie

Emailmarketing ist eine von mehreren Marketing Strategien, die Du zur Erreichung Deines 

Marketing Zieles einsetzt.

Emailmarketing das zentrale Element Deiner Marketing Strategie

Eine Webseite erstellen und dann versuchen, Besucher dorthin zu bekommen – das ist der typische Start ins Internet. Allerdings wirst Du schnell feststellen, dass dies kaum einmal die halbe Strecke am Weg zum Erfolg ist. Die andere Hälfte ist effizientes Email Marketing. 

emailmarketing
emailmarketing

Was macht E-Mail zu einem derart wirkungsvollen Marketing Instrument?

Internet Marketing ist kein einseitiger Prozess, das ist ein Geben und Nehmen: Leute kommen auf Deine Webseite, angezogen durch attraktiven, interessanten Inhalt und geben Dir ihre E-Mail Adresse. Im Gegenzug lieferst Du ihnen regelmäßig interessante und wertvolle Informationen via Email.

Emailmarketing

Webseiten sind – von ihrer Natur her – ziemlich passive Kreaturen. Die liegen im Netz herum, wie ein Hund vor dem warmen Kamin, und wackeln höchstens faul mit dem Schwanz – bis jemand die Türe öffnet. Jetzt erwachen die – guten – Webseiten Hunde zum Leben und treiben sie an den gewünschten Platz und zur gewünschten Handlung.



Email Nachrichten hingegen sind aktive Tiere, ähnlich einem Bernhardiner: immer bereit, sich dorthin durchzukämpfen, wo sie gebraucht werden. Das Fässchen am Hals mit der Einladung, sich auf Deiner Webseite nach den neuesten Angeboten umzusehen.



Auf Deiner Webseite versuchst Du, Besucher über guten Inhalt in das Innerer der Seite zu führen. Deine E-Mails hingegen bringen Nachrichten und werfen diese in den Postkasten des Interessenten.


Die meisten Webseiten würden schnell wieder verschwinden, müssten sie von Erstbesucher Aufträgen leben. Du must Besucher wieder und wieder zu Deine Webseite führen, um einen Auftrag, Erst - vor allem aber auch einen Folgeauftrag - zu bekommen. Dieses für das Überleben so wichtige Ziel erreichst Du durch Geben und Nehmen!

 

Email Marketing Online 



emailmarketing

Emailmarketing kann praktisch jedermann einsetzen. Es erfordert anfangs keine besonderen Investitionen, der Start ist fast kostenlos.

Ich werde Dir Möglichkeiten aufzeigen, wie Du Deine eigene Liste mit E-Mail Kontakten aufbaust. Kontakte, die Du dann immer und immer wieder anschreiben kannst.

Emailmarketing ist ein aktives Instrument. Eines, dessen Einsatz Du selbst bestimmen und auch beeinflussen kannst. Du brauchst nicht zu warten, bis Deine Webseite irgendwo aufgenommen und dann von jemand gefunden wird – wie das bei Suchmaschinen der Fall ist. Du alleine legst den Zeitpunkt fest, an dem Du Deine Kunden ansprichst. Und Du bestimmst auch den Inhalt Deiner Nachricht.

Überlege doch selbst einmal: um einen Abschluss zu erzielen, brauchst Du  im Allgemeinen 5 bis 10 oder sogar mehr Kontakte mit einem ernsthaften Interessenten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass im Durchschnitt die 10 Kontakte der Realität am nächsten kommen … … was also TUST Du, um diese Anzahl Kontakte mit JEDEM Interessenten auch zu bekommen?

Im Marketing kannst Du dich nicht passiv verhalten und darauf hoffen, dass jemand, der ein ernsthaftes Interesse an dem hat, was Du anbietest, irgendwann später von selbst wieder auf Deine Webseite zurückkommen wird, um sich noch einmal zu informieren. Das zu glauben, ist an der Grenze zum bewussten finanziellen Selbstmord.

emailmarketing

Dein gesamtes Marketing muss AKTIV sein … in anderen Worten, Du bist derjenige, der sich darum kümmern muss, dass es zu diesen 10 Kontakten kommt! Denke nicht einmal im Traum daran, das Deinen Interessenten zu überlassen. 

Im Internet steht uns das mächtigste Instrument der gesamten Marketing Welt zur Verfügung … und doch setzen es nur wenige zu ihrem Vorteil ein.

Was muss ich beachten, damit meine Verkaufs - E-Mail Erfolg haben?

Aus den USA kommen diese 5 Schritte „für ein Rendezvous mit Deinem potentiellen Kunden“, mit denen Du allmählich Vertrauen aufbauen und eine stärker werdende Beziehung entwickelst:

  1. 1
    Biete Deinen potentiellen Kunden einen Anreiz, um sich freiwillig anzumelden. Das kann eine Gratis Information, ein Geschenk, ein Gutschein usw. sein.
  2. 2
    Nutze in Folge diese Bereitschaft und liefere diesem Interessenten regelmäßig gute Informationen und Schulungen zu Deinen Dienstleistungen oder Produkten.
  3. 3
    Biete ihm auch weiterhin Anreize, damit er seine Genehmigung auch in Zukunft aufrechterhalten wird.
  4. 4
    Entwickle völlig neue Anreize, um die Zustimmung zu Deiner Werbung weiter zu steigern.
  5. 5
    Verlagere dann im Laufe der Zeit den Schwerpunkt in Richtung gewinnbringender Aktivitäten.

Solange Du mit Deiner E-Mail Kampagne noch keine Massen an Interessenten regelmäßig anschreibst, wirst Du mit dem Outlook bzw. Outlook Express problemlos Deine Auslangen finden.


Steigt die Anzahl dann im Laufe der Zeit, wirst Du mit Deinem E-Mail Client Probleme bekommen. Es gibt aber eine Menge professioneller Instrumente am Markt.

emailmarketing

Gute Email Marketing Tools: 

  •  Klick-Tipp ist die beste deutsche EMail-Marketing Lösung die es aktuell am Markt gibt. 
  • ActiveCampaign ist nach Klick-Tipp ebenfalls eine sehr gute Software Lösung für EMail-Marketing. 
  • GetResponse ist ein sehr beliebtes Tool da es außer dem EMail-Marketing noch weitere Themen wie Landingpages usw. anbietet, sozusagen eine All-in-One Plattform
  • Goolux24 ist mit die beliebteste und bekannteste Software für Internetmarketer. Es handelt sich bei der Software um einen technisch sehr starken Autoresponder, der es einem erlaubt voll automatisch Leads zu generieren.

Wie sollte mein Newsletter aufgebaut sein?

Entwickle ein Format für Deinen Newsletter, das sich in seiner Struktur an Zeitungen oder Zeitschriften anlehnt. So ein Standardformat kann z.B. so aussehen:

  • Kommentar des Herausgebers
  • Inhaltsangabe
  • Neuigkeiten (z.B. neue Produkte)
  • Artikel
  • Kostenloses usw.
  • Copyright, Signatur etc.

Der erster Schritt in diesem Marketing Prozess!


Die Top Priorität für das Design einer jeden Webseite. Siehe dich einmal auf meinen Seiten von www.js-web-marketing.de um. Da wirst Du bemerken, dass ich praktisch überall ein oder auch mehrere gratis eBooks, Testkurse oder Tutorials anbiete – als Gegenleistung dafür, dass mir ein Besucher seine E-Mail Adresse gibt. 


Natürlich biete ich Besuchern auch die Möglichkeit, sich direkt bei meinem Newsletter anzumelden. Ich habe gelernt, dass Online Marketing erst beginnt, sobald mir ein Besucher seine E-Mail Adresse gegeben hat.

Sollte mein Newsletter personalisiert sein?

Hast Du eine einheitliche Struktur festgelegt, kannst Du eine Eingabemaske erstellen, in die Du nur mehr die, sich pro Ausgabe ändernden, Inhalte eingeben must.

Erstelle Newsletter in einem möglichst persönlichen Stil. Verfasse ihn so, als würde Dir der Empfänger persönlich gegenüber sitzen! Aber vermeide dabei Peinlichkeiten - wenn Du jemanden mit „Hallo Hans“ ansprichst, erwartet Hans ein Mail von einem guten Bekannten und nicht von Dir.


Verstecke dich auch nicht hinter Deiner Firma. Deine Leser möchten Dich persönlich kennen lernen – kennt man Dich, wird man Dir auch vertrauen.


Gibt es sonst noch etwas, worauf ich achten sollte?

Ich gebe Dir hier eine Checkliste, an der Du dich orientieren kannst:

  • Bei einer reinen Textmail sollte die Zeilenlänge 65 Buchstaben nicht überschreiten.
  • Unterteile die einzelnen Abschnitte klar erkennbar.
  • Alle Webadressen sollten mit https:// beginnen, damit sie vom E-Mailprogramm aus anklickbar sind.
  • Teste immer alle Links und E-Mailadressen.
  • Erinnere Deine Leser immer daran, dass dies ein „Subscriptions“ Newsletter ist. Manchmal vergessen Leute nämlich, wo sie sich überall angemeldet haben. Gebe eine Inhaltsangabe an den Beginn, so können Deine Leser sofort sehen, was im Einzelnen für sie enthalten ist.
  • Nehme immer ein Copyright auf, damit Deine Rechte geschützt sind: Copyright © by Dein Name. Alle Rechte vorbehalten.
  • Solltest Du in Deiner Publikation Werbung aufnehmen, dann stelle sicher, dass diese auch am richtigen Platz steht.
  • Gebe klare Anleitungen am Ende Deines Newsletters, wie man sich austragen bzw. anmelden kann.
  • Gebe in die Betreffzeile die Bezeichnung Deines Newsletters, ev. auch die Nummer, das Datum bzw. das Hauptthema.
  • Verschicke vor dem Massenversand eine Testmail an mehrere Deiner eigenen E-Mail Adressen, damit Du auch sicher bist, dass alles wie geplant ankommt.


Online Marketing für Anfänger

Es gibt sehr viele Möglichkeiten online Geld zu verdienen aber NUR, wenn Sie wissen, wo Sie diese finden!

Copyright 2021, js-web-marketing.de  -  Impressum | Datenschutz

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner